Benutzerbewertung: 4 / 5

Bitte hilf uns durch Deine Bewertung die Bericht zu verbessern
4 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Beispiele von LibreOffice DIN-Briefe nach DIN-Norm 5008 / 676

Am Beispiel der Erstellung eines DIN-Briefes möchte ich Euch LibreOffice Writer etwas näher bringen. In den folgenden Screenshots sind verschiedene Beispiele für eine DIN-Brief zu sehen.

  • Ein einfacher DIN-Brief mit einem Briefkopf aus unterschiedlich formatiertem Text, 
  • Ein Briefkopf kombiniert aus Text (links) und Grafik (rechts) und
  • einem Briefkopf, bei dem sowohl links als auch rechts Grafiken verwendet wurden.

 

  • 01_Muster-Briefvorlage DIN 5008 (ohne Logo)_ 2015
  • 02_DIN-Briefvorlage (Ausdruck)
  • 03_DIN-Briefvorlage (Berarbeiten)
  • 04_DIN-Briefvorlage (Beschreibung)
  • 05_DIN-Briefvorlage (Grafik Ausdruck)
  • 06_DIN-Briefvorlage (Grafik)
  • DIN-5008-Brief-Beschreibung_2015 (02)
  • DIN-5008-Brief-Rechnung_2015 (1_Ausdruck)
  • DIN-5008-Brief-Rechnung_2015 (1_Bearbeiten-CALC)

 

Maßangaben des Briefes nach DIN 5008 / 676

  • Seitenränder: Der linke Seitenrand wird auf 2,5 cm, der rechte, obere und untere Seitenrand wird auf 2 cm eingestellt.
  • Briefkopf: Die DIN 676 (Form A) sieht lediglich vor, dass der Text des Briefkopfes 2 cm vom linken Blattrand beginnen und 4 cm unterhalb des oberen Blattrandes enden sollte. Ansonsten lässt die DIN 676 dem Designer die künstlerische Gestaltung des Briefkopfes.
  • Absender: Die Absenderzeile beginnt bei 4,5 cm, ist 7,62 cm breit und 0,5 cm hoch. Für den Absender sollte eine Schriftgröße von 8 Punkten gewählt werden.
  • Adressfeld: Das Adressfeld beginnt bei 5 cm, ist 4 cm hoch und 7,62 cm breit. Damit der Absender gut lesbar ist, sollte die Schriftgröße mindestens 10 Punkte betragen. Um die Zeile PLZ und ORT hervorzuheben kann diese mit Fett formatiert werden.
  • Leitwörter (optional): Im Positionsrahmen fügt man mit Hilfe der Tabellenfunktion eine zweizeilige Tabelle mit den nötigen Spalten ein. Die Leitwörter in der ersten Zeile werden mit 8 Punkten und der Text in der zweiten Zeile mit 10 Punkten formatiert.
  • Betreffzeile: Die Betreffzeile befindet sich zwei Zeilen unterhalb des Adress- bzw. Leitwörterfeldes.
  • Anrede und Brieftext: Die Anrede steht zwei Zeilen unterhalb der Betreffzeile, eine Zeile darunter beginnt der Brieftext.
  • Gruß: Zwei bis drei Zeilenschaltungen unterhalb des Brieftextes steht der Gruß.Soll der Brief direkt als E-Mail versendet werden, muss eine gescannte Unterschrift in Form einer Bilddatei in das Dokument unterhalb des Gruß eingefügt werden.
  • Loch und Faltmarken: Die Lochmarke befindet sich 14,85 cm vom oberen und 0,7 cm vom linken Seitenrand. Sie ist 0,7 cm breit. Die Falzmarken befinden sich 10,50 cm und 21,00 cm vom oberen und 0,6 cm vom linken Seitenrand. Sie sind 0,5 cm breit.

 

DIN 5008 Brief Beschreibung 2015 (02)

 

Die ersten Schritte um mit LibreOffice einen DIN-Brief nach DIN-Norm 5008/676 zu erstellen

  • Zu erst werden wir die Seitenränder für den Brief einstellen.
  • Danach bringen wir die Positionsrahmen für den Briefkopf, den Absender und den Empfänger an die richtige Stelle.
  • Dann setzen wir die Falz- und Lochmarken.

Zuletzt geben wir die Beispieltexte ein und formatieren diese entsprechend (z.B. ANREDE, NAME, ORT, BETREFF usw.), um diese später beim Schreiben eines Briefes mit einen Doppelklick durch den entsprechenden Text zu ersetzen.

Nach dem Start stellt Euch OpenOffice Writer eine leeres Blatt zur Verfügung.

 

Einstellen des Seitenrandes unter LibreOffice

  • Klickt in der Menüleiste auf Format--> Seite, worauf sich das Fenster Seiteneinstellungen öffnet. Klickt auf den Reiter Seite, das Papierformat ist auf A4 und die Seitenränder auf 2cm voreingestellt. Lediglich der linke Seitenrand muss auf 2,5 cm abgeändert werden.

  • 01_DIN-Brief Seitenraender 01
  • 01_DIN-Brief Seitenraender 02
 

 

Mit LibreOffice Positionsrahmen für den Briefkopf, die Absenderzeile, Empfänger und Bankzeile erstellen

  • Entweder fügt Ihr einen Positionsrahmen über die Menüleiste Einfügen--> Rahmen ein oder Ihr aktiviert in der Format Symbolleiste das Icon Zeichenfunktionen anzeigen. Ihr erhaltet die Namensbezeichnung wenn Ihr den Mauszeiger für einen Moment auf dem Symbol mit dem Bleistift parkt. Daraufhin erscheint die Zeichnen Symbolleiste. Hier klickt Ihr auf das Icon Text, worauf der Mauszeiger sich zu einem Kreuz wandelt. Zieht jetzt den ersten Textrahmen bei gedrückter linker Maustaste auf, die Position und Größe spielt dabei noch keine große Rolle.
  • Diesen ersten Textrahmen verwenden Ihr für den Briefkopfbereich. Gebt jetzt Euren Namen in großer Schrift ein (z.B. Müller Petra oder Computerclub Diedorf) und formatiert diesen mit der Schriftart AmeliaBT 22 Rot. Die Größe und Position wird bestimmt, in dem Ihr den Textrahmen erneut anklickt, worauf 8 grüne Anfasser erscheinen. Wenn Ihr mit der Maus auf diese Anfasser zeigt, ändert sich der Mauszeiger in einen Doppelpfeil und Ihr könnt den Textrahmen mit der Maus in seiner Größe ändern. Positioniert jedoch den Mauszeiger im Textrahmen, ändert sich der Mauszeiger zum Kreuz und Ihr könnt den Textrahmen an eine anderen Stelle verschieben.
    Um die genaue Größe und Position des Textrahmen bestimmen zu können, Klickt Ihr innerhalb des Textrahmen auf die rechte Maustaste, worauf das sog. Kontextmenü erscheint.
  • Im Reiter Typ, gebt Ihr bei Größe dem Briefkopfrahmen eine Breite von 17 cm und eine Höhe von 3 cm. Bei Verankerung wählt ihr An der Seite aus. Bei Position wird unter Horizontal von Links um 2 cm und unter Vertikal von Oben um 1cm eingegeben.
  • Im Reiter Optionen könnt Ihr dem Positionsrahmen einen Namen geben, z.B. Briefkopf. Ein Häkchen bei Geschützt Inhalt, Position und Größe, verhindert eine unbeabsichtigtes verändern des von Text und Rahmen.
  • Beim Reiter Umbruch, wählt Ihr bei Einstellungen Kein aus und die Abstände werden alle auf 0 cm eingestellt.
  • Die letzte Einstellung treffen wir unter Umrandung. Bei Linienanordnung wählten wir das linke ICON aus, dadurch werden alle Umrandungen entfernt. Bitte beachtet, dass beim Absender-Positionsrahmen ein 0,75pt starker Unterstrich verwendet wird.

Die weiteren Textrahmen werden in gleicher weise erstellt, wie in den anschließenden Screenshots zu sehen ist.

  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 01
  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 02
  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 03
  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 04
  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 05
  • 02_DIN-Brief Briefkopfrahmen 06
  • 03_DIN-Brief Absenderrahmen 01
  • 03_DIN-Brief Absenderrahmen 02
  • 03_DIN-Brief Absenderrahmen 03
  • 03_DIN-Brief Absenderrahmen 04
  • 03_DIN-Brief Absenderrahmen 05
  • 05_DIN-Brief Empfaengerrahmen 01
  • 05_DIN-Brief Empfaengerrahmen 02
  • 05_DIN-Brief Empfaengerrahmen 03
  • 05_DIN-Brief Empfaengerrahmen 04
  • 05_DIN-Brief Empfaengerrahmen 05
  • 06_DIN-Brief Bankrahmen 01
  • 06_DIN-Brief Bankrahmen 02
  • 06_DIN-Brief Bankrahmen 03
  • 06_DIN-Brief Bankrahmen 04

 

Falz- und Lochmarken für den DIN-Brief unter LibreOffice

Aktiviert in der Format Symbolleiste das Icon Zeichenfunktionen anzeigen, Ihr erhaltet die Namensbezeichnung wenn Ihr den Mauszeiger für einen Moment auf dem Symbol mit dem Bleistift parkt. Daraufhin erscheint die Zeichnen Symbolleiste. Hier klickt Ihr auf das Icon Linie, worauf der Mauszeiger sich zu einem Kreuz wandelt. Zieht jetzt die erste Linie bei gedrückter linker Maustaste auf, danach klickt Ihr in der Zeichnen Symbolleiste auf den Pfeil. Ein klick mit der linken Maustaste auf die neu erstellte Linie öffnet das Kontextmenü. Hier wählt ihr den Menüpunkt Position und Größe aus. Gebt  jetzt die in den  Screenshots zusehenden Einstellungen für Breite, Höhe, Verankerung usw. ein.

  • 07_DIN-Brief FalzLochMarken 01
  • 07_DIN-Brief FalzLochMarken 02
  • 07_DIN-Brief FalzLochMarken 03

 

 

Jetzt fehlen nur noch die Zeilen für der Ort und Datum, den Betreff, die Anrede und der Gruß.
Um dies zu Vereinfachen geben wir in der Zeile unter dem Adressfeldtextrahmen den Ort mit dem Datum ein, und formatieren dieses Rechtsbündig.
Zwei Zeilenschaltungen darunter gebt Ihr am besten als Platzhalter in Großbuchstaben BETREFF ein.
Nach weiteren zwei Zeilenschaltungen folgt als Platzhalter die ANREDE.
Für den Brieftext geben wir einige Zeilenschaltungen vor und setzen darunter den Gruß "Mit freundlichen Grüßen".