Drucken
Kategorie: -- Beiträge OHNE Kategoriezugehörigkeit --
Zugriffe: 1156

KDEneon / Kubuntu – Ein eigenes individuelles Live-System erstellen mit SystemBack

Mit SystemBack könnt Ihr euer persönliches individuelles KDEneon / Kubuntu Live-System erstellen. Am Besten verwendet Ihr dafür ein sauberes neu installiertes Betriebssystem, mit allen nachträglich installierten Anwendungsprogrammen, Drucker, WLan-Einstellungen, Internetbrowser Einstellungen (z.B. Lesezeichen für Internet-Banking-Seiten) und eigenen Dateien (z.B. Briefvorlagen).

 

KDEneon / Kubuntu – SystemBack mit Hilfe des Terminal installieren (apt)

Da SystemBack nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten ist, wird das Programm am besten mit Hilfe des Terminals installiert. Die Befehle werden in folgender Reihenfolge eingegeben:

 

sudo add-apt-repository ppa:nemh/systemback

sudo apt-get update

sudo apt-get install systemback

 

 

KDEneon / Kubuntu – Live-System erstellen und umwandeln mit SystemBackin eine ISO-Datei

Wenn Ihr das Programm öfter benötigt, kann der Programmstarter den Favoriten hinzugefügt werden. Mit einem Klick auf Simple system backup and restore application öffnet sich das Fenster von SystemBack.

Das Remastern erfolgt in zwei Schritten, im ersten wird das System Remastered und wird als sblive-Datei im Home Verzeichnis gespeichert. Im zweiten Schritt erfolgt die Umwandlung in eine ISO-Datei, um eine bootfähige DVD oder einen USB-Stick mit Hilfe des Startmedienersteller „Startup Disk Creator“ zu erstellen.

 

 

 

KDEneon / Kubuntu – Den Dateimanager Krusader mit Discover installieren

Aus Sicherheitsgründen kann seit 2017 der Discover für Dateioperationen mit Root-Rechten nicht mehr gestartet werden. Abhilfe schafft die Installation des Dateimanager Krusader, der ähnlich leicht bedient werden kann wie der Dolphin Dateimanager.

Die Installation von Krusader kann über die offiziellen Programm Quellen installiert werden.

 

 

KDEneon / Kubuntu – Kopieren, verschieben und löschen mit Krusader (Sudo-Rechte)

Zum Starten des Dateimanager Krusader öffnen wir ein Termial Fenster und geben sudo krusader und nachfolgend das Benutzerpasswort ein.